Samstag, 17. Dezember 2011

Garniers BB Cream Review


Seit ich BB Creams für mich entdeckt habe, benutzte ich eigentlich keine Foundation mehr.
BB Creams sind viel leichter und für mich ein Make up Ersatz (concealer und abdeckstift werden wie gewohnt noch verwendet).
Als ich gesehen hab dass Garnier hier im Lande auch ihre BB Cream auf dem Markt bringt war ich ganz aufgeregt. Doch viele haben gemeint die wäre bei weitem nicht so gut wie die aus Korea/ Japan. Konnte sie nun mit Proben testen und sag euch mal was ich davon so halte:

Die Farbe die ich verwendet hab war in Light. Mit meiner NC25 Hautfarbe hat es eigentlich ganz gut gepasst, obwohl ich manchmal den Eindruck hab dass sie mir vielleicht doch zu rosa-stichig ist...? Kann aber auch sein dass das immer vom Licht abhängt.
Die Cream riecht sehr gut, aber für empfindliche Nasen ist sie denk ich etwas zu parfümiert.
Von der Konsistenz her ist sie eher flüssig im Vergleich zu meiner Missha oder Skin79. Ich habe das Gefühl dass die Cream doch mehr eine getönte Tagescream ist als eine BB Cream. Die Deckkraft ist auch nur leicht.

vorher - nachher im zoom
vorher - nachher
Im Zoom sieht man (oder man könnte meinen) dass die Deckkraft eigentlich ganz gut ist aber am Profilbild seht ihr dass der Unterschied nicht grad groß ist. Ich musste auch ziemlich "viel" von der Cream auftragen bis es mir einigermaßen gepasst hat. Tja, da war der "natürliche Look" den BBs normalerweise versprechen auch hin...
Wie am Anfang erwähnt verwende ich meine BB Creams als Make up Ersatz, das heißt ich verwende wie auch für Foundations zuerst eine leichte Tagescream. Das hatte ich auch hier getan aber mein Gesicht hat geglänzt wie ein Spiegel. Schlimm war das. Natürlich durfte ich mir dann 3 Schichten von MACs Blotpowder auftragen -.-" Jetzt bin ich so schlau und lass die Tagescream weg, da die BB Cream von Garnier an sich auch ziemlich viel Feuchtigkeit spendet.
Aber für meine super ölige Haut eben zu viel Feuchtigkeit.

Fazit: So schlecht wie die meisten von der Cream sprechen ist sie nicht unbedingt. Sie spendet tatsächlich Feuchtigkeit und lässt die Haut strahlen. Jedoch würde ich sie nicht kaufen, da ich eine seehr ölige Haut habe und es sich mit der einfach nicht verträgt (ich will erst gar nicht wissen wie schlimm das im Sommer aussieht). Falls ihr eine trockene Haut hab und nur leichte Abdeckkraft braucht, dann nur zu! Diejenigen die aber schon BB Cream Erfahrungen haben, werden enttäuscht sein, denn die Garnier BB Cream ist doch eher eine verbesserte Tagescream.

Ich habe schon die nächste BB Cream bestellt, diesmal von ETUDE HOUSE.
Freut euch also auf weitere Reviews ^.~

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen