Samstag, 13. Oktober 2012

Von neuen Freundschaften und dem Paradies auf Erden


Na ihr Lieben, eine gute Woche gehabt?

Mein Fernweh ist nicht mehr ganz so schlimm, trotzdem denke ich immer noch gerne an die Zeit in Vietnam zurück. Da meine (dt) Freundin diesmal mit dabei war, hab ich nicht nur Verwandten besuch, sondern auch Touren gemacht. Unsere erste war im Süden zu den Cu Chi Tunneln. Geschichte erleben hieß es da! Auf jeden Fall empfehlenswert, genauso wie unsere Mekong-tour (wir hatten das Reisebüro The Sinh Tourist, womit wir sehr zufrieden waren). Oh und wenn ihr im Süden seid, unbedingt die Früchte probieren! Ich hab dort die beste Papaya in meinem Leben gegessen! Mmmmh~

In Ho Chi Minh Stadt (Saigon) blieben wir bei meinen Verwandten. Wir hatten dort eine unglaublich tolle Zeit mit meinen Cousinnen und Cousins! Und wir kannten uns davor nicht mal (nur voneinander gehört). Aber als ob sowas wichtig wäre.. ^.~ An unserem letzten Tag, dem viet. Unabhängigkeitstag, haben wir bei meiner Tante ein Festmal bekommen, Karaoke inklusive. Versteht sich ja von selbst.. Asiaten können gar nicht ohne mwahaha. Abends sind wir Jugendlichen noch feiern gegangen. Perfekter Abschluss für eine wunderbare Zeit in Saigon. Cam on cac em!


Nach Saigon ging es für uns weiter nach Dalat.
Dort verbrachten wir nur 2 Tage, jedoch kamen sie uns länger vor, weil wir so viel gemacht haben. Zum Beispiel in eine andere Welt eingetaucht, a la Alice im Wunderland (oder auch das Crazy House genannt). Oder Freundschaft mit einigen Mönchen geschlossen (und lasst euch gesagt sein: Mönche sind Cam-whores hahaha). Oder einen Elefantenritt gemacht. Oder Pokemon gefangen. Oder Wasserfälle und Blumengärten entdeckt. Oder sich einfach mal als Prinzessin zu verkleiden...
Ja, langweilig war uns nicht ^.^
Und obwohl es dort relativ kalt war, ist Dalat eine wirklich schöne Stadt. Besuch wert!

Von Dalat ging's per Bus nach Nha Trang.
Kaum angekommen, schlüften wir auch schon in unsere Bikinis und es ging los nach Vinpearl Land.
Wasserrutschen, Traumstrände, Typen, die einen spontan zum Schnapstrinken einladen, Vergnügungspark, Unterwasserwelt.. Vinpearl hat ziemlich alles zu bieten.
Wir übernachteten in einem 4* Hotel und gönnten uns auch sonst ein kleines bisschen Luxus in Nha Trang (Essenstechnisch). Und wenn man dann beim französischem Frühstück am Strand die Sonne auf der Haut spürt und die Wellen im Hintergrund hört, ja dann ist es fast so als wäre man im Paradies angekommen.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen