Samstag, 20. September 2014

[How to] Anime Rollcake

Hallo meine Lieben,
die einen oder anderen von euch werden es vielleicht mitbekommen haben: Ich backe sehr gern. Und da ich auch ein großer Anime Fan bin, dachte ich mir: Why not both?
Nachdem sowohl meine Sailor Moon Torte, als auch meine Ace Torte ziemlich gut angekommen ist, zeige ich euch heute meinen Anime Rollkuchen. Vielleicht kennt ihr sowas ja schon aus Japan. ^-^
(Leider ist mir genau diesmal die Farbe verlaufen, aber darauf werde ich später noch genauer eingehen)

Als erstes braucht ihr natürlich ein Motiv (spiegelverkehrt!).
Ich habe hier Tony Chopper aus One Piece gewählt, Post-Time Skip. Wenn ihr das erste Mal sowas macht, dann empfehle ich seine Pre-Time Skip Version. Ansonsten könnt ihr natürlich jede Figur nehmen, die ihr wollt, musst ja nicht Anime sein ^.~
Oh, ein Tipp: Bei Animes empfehle ich Chibi Versionen. Die sind meist einfacher zu "malen" hihi


Anfangen wollen wir mit dem Teig für das Motiv. Hierfür braucht ihr:

50g Butter
50g Puderzucker
50g Mehl
2    Eier (Eiweiß)
Lebensmittelfarben (meine sind von Wilton)
Spritzbeuteln/ Tüten,  eventuell noch Zahnstocher

Dies ist sehr großzügig, bei einfachen Motiven reicht auch die Häfte davon (also 25g Butter, Puderzucker, Mehr und 1 Eiweiß)
- Butter und Puderzucker mixen, Eiweiß hinzu und weiter mixen
- als letztes das Mehl hinzufügen und wieder mixen
- die Mixtur wird geteilt und jeder Teil anschließend mit Lebensmittelfarbe gefärbt
(für Chopper habe ich die Mixtur 5 mal geteilt: Schwarz, Pink, Blau, Braun (Kakao) und eins ohne Farbe für das Weiß) 
- euer Motiv könnt ihr, wie ich, unter euer Backpapier legen
- oder ihr zeichnet es direkt auf das Backpapier, so verrutscht es nicht
- der Teig kommt dann in einen Spritzbeutel (bzw Tüte) und dann werden die Konturen nachge"zeichnet"
- da Chopper etwas detailiert ist, habe ich hier teilweise auch mit einem Zahnstocher gezeichnet
- nachdem ihr die Konturen aufgespritz habt, kommt das Ganze erstmal in den Kühlschrank für etwa 5-10 Minuten
- dann werden die anderen Farben nach und nach aufgespritz, von "innen nach außen" praktisch
- heißt: erst das Schwarz für seine Augen, dann das Weiß drüber, dann das Braun zum Beispiel
- zwischen den einzelnen Schichten musst das Ganze immer wieder in den Kühlschrank, ansonsten verschmieren die Farben bzw vermischen sich
(was bei mir hier passiert ist, da ich so ungeduldig war -.-")
- während ihr den Teig für den eigentlichen Kuchen mixt, sollte euer Motiv/ Backpapier auch im Kühlschrank ruhen ^.~


Für den Rollkuchenteig benötigt ihr:

4     Eier (teilen)
75g Zucker
60g Butter (geschmolzen)
75g Mehl

außerdem für die Füllung:
1 Becher Schlagsahne
Früchte euer Wahl
- Eiweiß halbsteif schlagen, 50g Zucker hinzu, anschließend steif schlagen
- Eigelb mit dem restl. Zucker (25g) mixen
- der Eiweißmix kommt zum Eigelbmix hinzu, plus die geschmolzene Butter
- das alles wird mit einem Spachtel umgerührt
- last but not least, Mehl hinzusieben und mit dem Spachtel alles verrühren
- holt das Backpapier mit eurem Motiv aus dem Kühlschrank
- dieses kommt dann in eine Form  (33x33 / 28x35 / sowas um den Dreh)
- verteilt nun die Teigmixtur gleichmäßig und vorsichtig auf das gesamte Blech
- anschließend klopft ihr euer Blech ein paar Mal auf dem Tisch, um Bläschen zu vermeiden
- das Ganze wird bei 175°C im vorgeheiztem Backoften 14min gebacken
- während der Teig backt könnt ihr schon mal eure Sahne mixen

- wenn der Teig fertig gebacken ist, befreit ihr es erstmal aus der Form
- anschließend legt ihr ein Blatt Backpapier über den Kuchen und dreht das Ganze einmal um, sodass ihr das Motiv sehen könnt
- zieht langsam und vorsichtig(!) das Backpapier vom Kuchen ab
(ansonsten zieht ihr noch Teile des Motives ab, wie bei mir den One Piece Schriftzug -.-")
- legt ein anderes Blatt Backpapier nun drüber (oder verwendet einfach die Rückseite des vorrigen, so spart ihr Papier) und rollt den Kuchen nun, vom Ende ohne Motiv zum Ende mit Motiv hin
- lasst den Kuchen anschließend ca. 30min lang kühlen

- wenn euer Kuchen ausgekühlt ist, rollt ihr ihn wieder aus
- bestreicht dann etwa 2/3 des Kuchens mit Sahne und verteilt das kleingeschnittene Obst darüber
 
- Alternativ könnt ihr statt der Sahne auch Buttercreme oder so verwenden, ich mag meinen Rollkuchen aber mit Sahne, da mir Buttercreme doch zu viel des Guten ist xD
- Beim Obst finde ich schmecken Erdbeeren am besten, leider gibt es die ja nicht das ganze Jahr über. Deshalb verwende ich auch oft Bananen oder Jackfruit aus der Dose

- Der Kuchen wird wie vorhin wieder zusammengerollt
- packt ihn dann in Frischhaltefolie ein, so beibt die runde Form erhalten und er geht nicht wieder auf
- Der Rollkuchen kommt anschließend für eine Stunde etwa in den Kühlschrank
- danach könnt ihr ihn wieder "auspacken"
- für das Optische werden die beiden Enden weggeschnitten und voila, wir sind fertig ^.^
Anime Rollcake: One Piece Tony Tony Chopper
Das Motiv zu machen kostet mich immer die meiste Zeit. Natürlich hängt es auch davon ab wie detailiert euer Motiv ist, wenn ihr z.B nur Polkadots oder Herzen macht, geht es viel schneller. Jedoch finde ich, dass sich die Arbeit lohnt, da der Kuchen sehr hübsch anzuschauen ist ^.^
Der Kuchen selbst sollte in 1-2 Tagen gegessen werden, abhängig auch davon was für Obst ihr verwendet (bei Bananen beispielsweise sollte er nach einem Tag verzehrt werden). Andererseits ist der Kuchen wirklich nicht groß, von daher sollte dies kein Problem darstellen ^.~

Anime Rollcakes: One Piece Strawhat Jolly Roger (Chocolate+Banana) - Susuwatari (Matcha+Strawberries) - Ranma 1/2 P-chan&Genma (Matcha-Peach)

Hier seht ihr weitere Anime Rollcakes von mir (und meinen Totoro Macaron :3)
Ich habe diese nur anstatt den normalen Teig mit Matcha bzw Kakao augepeppt.
Statt 75g Mehl habe ich dann 25g Matcha/ Kakao und 50g Mehl verwendet.
Und natürlich könnt ihr auch die Motive weglassen und nur den Rollcake backen (siehe Bild unten), das geht dann natürlich viel schneller.

Swiss Rollcake: Strawberries + whipped cream

Hoffentlich konnte ich das einigermaßen verständlich rüber bringen. Falls es Fragen gibt, könnt ihr euch natürlich jederzeit an mich wenden.

Viel Spaß, viel Glück für dich und denk das nächste Mal an mich ^.^
Anhy


For all my non-german readers:
I have this in German only because I think there are many sites in English which explains on how to do these anime rollcakes. I myself have this recipe from english/ japanese sites. If you do have questions or want to know the recipe, then feel free to ask ^.^ Other than that I hope you enjoy the pictures hihi

Kommentare:

  1. (*O*) der absolute Wahnsinn!!!!
    Ich liebe Rollcakes - auf den Philippinen werden die überall verkauft, aber solche kunstvollen Versionen habe ich dort bisher noch nie gesehen (fällt mir mal so auf - und dass obwohl Anime/Manga dort auch zum Alltag gehören o_O).
    ...sooo, dann seh' ich mich hier mal noch ein Weilchen satt- (^3^)b

    Liebe Grüße
    Vernissage ♥ Cream

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa in Vietnam hab ich sie auch dauernd gegessen :D Allerdings gab's die bei uns auch nicht mit Motiven.
      Aber ich weiß (über IG xD) dass es in Thailand auch Rollcakes mit Anime Motiven gibt (und eben in Japan). :D

      Löschen
  2. Ach so funktioniert das! Danke für die Anleitung, ich habe mich schon die ganze Zeit gefragt wie du das machst^^ Alle Motive sehen klasse aus! Schade das Chopper etwas ausgelaufen ist, aber er sieht trotzdem toll aus^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :">
      Hab mich auch voll darüber geärgert, aber ich hatte auch keine Lust noch mal einen zu backen xD Will ja noch andere Sachen ausprobieren muahaha xD

      Löschen
  3. Ich liebe es wenn du irgendwelche Backrezepte hochlädst! Sieht super aus!!! ich will es sofort selbst ausprobieren ><

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awww dankesehr ^3^
      Jaa probier es aus hihi

      Löschen
  4. krass, das hab ich ja noch nie gesehen! und hätte auch nie gedacht, dass das so gut und detailreich funktioniert. O.O Als ich das Bild gesehen habe, dachte ich du hättest den Kuchen einfach von außen bemalt, dass das Motiv aus Teig gemacht und eingebacken wird, hätte ich nie vermutet. :O)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha Ich wäre nicht mal auf die Idee gekommen es von außen zu bemalen xD
      Vielleicht probier es das mal aus >///<

      Löschen
  5. OMG~ It is the best roll cake I have ever seen! Such an art!

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja mal mega geil und ne richtig gute Geschenkidee o____o
    Und so süß! n_n
    Ich würd mir glatt nen MLP Kuchen machen, mit Pinky Pie oder so :D

    AntwortenLöschen
  7. Wie toll ist das bitte? *_* Das will man ja fast gar nicht essen! Aber ich kenne mich, ich würd's trotzdem essen! haha~
    Aber wirklich toll! Und sooo schwer sieht es gar nicht aus! :3

    Liebste Grüße,
    Tanachi

    AntwortenLöschen
  8. Onepiece?????
    You are so genius!!!
    http://fetish-tokyo.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  9. Oh, wie süß! :3 Viel zu süß zum Essen!

    Viele Grüße,
    Bearnerdette

    Bearnerdettes Welt

    AntwortenLöschen
  10. This is a hole another level of cocking :) this is art dear! I am sure it taste delicious, but I would be sorry to cut these beauties, they all look amazing!

    AntwortenLöschen
  11. omg das sieht soooo toll aus! Ich könnte das nicht und auch wenn die Farbe ein bisschen verlaufen ist...ich finde, dass das gar nicht so wirklich auffällt.

    AntwortenLöschen
  12. This is such an awesome idea, I have to try it out!

    AntwortenLöschen
  13. OMG WIE GEIL HAHA ich muss das iwann ausprobieren! Haha sollte ich tatsächlich iwann mein "ANHcafé" aufmachen, will ich dass du es mit Kuchen belieferst XDDD

    AntwortenLöschen
  14. Das sieht super genial aus :D aber dazu wäre ich überhaupt nicht motiviert *g*

    AntwortenLöschen
  15. OMG! :) Thank you for this! :) Something to try during the break. :)

    AntwortenLöschen